Ihr Warenkorb
keine Produkte

Führer, Artur K.: Bichrome Objekte / Lettern-Art. Plakat 1970.

Lieferzeit, Versand und MwSt.:
3-5 Tage* 3-5 Tage* (*Informationen zu Versandkosten und Lieferzeiten).

Deutschland Versandkostenfrei.

EU Versandpauschale 6,00 Euro

(Ist der MwSt.-Satz nicht augewiesen handelt es sich um Differenzbesteuerung nach
§ 25a UStG., Sonderregelung Kunstgegenstände, kein Mwst.-Ausweis)
40,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Artur K. Führer: Bichrome Objekte / Lettern-Art. Ausstellung Centre Fracais, Berlin. Plakat 1970. Kleinplakat. Format: 42 x 29,5 cm. Minimale Gebrauchsspuren, guter Zustand des schönen und sehr seltenen Plakates.

Artur K. Führer (* 12. Oktober 1929 in Großensee; † 6. Juli 2016 in Bottrop) war ein deutscher Künstler und Autor. Von Ende der 1960er bis Mitte der 1970er Jahre nahm er mit seinen Schwarz-Weiß-Objekten und Grafiken an diversen Kunstausstellungen innerhalb Deutschlands teil. Geprägt von seiner Jugend im Nationalsozialismus und dem Beginn der SED-Diktatur war Führer zeit seines Lebens ein politisch denkender und engagierter Künstler. Seine literarische Arbeit umfasste vor allem Gedichte und Zeitzeugengeschichten – in denen er sich als Mahner gegen Gewalt und für Menschenrechte einsetzte. Neben seiner künstlerischen Arbeit war er auch als Galerist tätig. Mit einem Partner gründete er 1961 das Kunst- und Literatur-Kontor Bottrop – auch bekannt als Galerie-7, in der er über 200 Ausstellungen kuratierte. Über den Räumen der Galerie vertrieb Josef „Biby“ Wintjes seine Kulturzeitschrift "Ulcus Molle", die sich der deutschen und amerikanischen Underground-Literatur widmete. Parallel dazu organisierte und moderierte Führer im Namen der VHS weit über 500 Literaturveranstaltungen, mit bekannten und weniger bekannten Autorinnen und Autoren aus NRW, aber auch aus anderen Bundesländern, die er zu Lesung und Diskussion nach Bottrop einlud. Er wurde mehrfach ausgezeichnet; Bundespräsident Richard von Weizsäcker verlieh ihm das Bundesverdienstkreuz. Artur K. Führer starb 2016 im Alter von 85 Jahren in Bottrop/Ruhrgebiet an einem Krebsleiden.

(Sydow MA X1)