Ihr Warenkorb
keine Produkte

Stereofotografie: Abdullah Frères. Hafen von Galata mit Brücke, Istanbul um 1870.

Lieferzeit, Versand und MwSt.:
3-5 Tage* 3-5 Tage* (*Informationen zu Versandkosten und Lieferzeiten).

Deutschland Versandkostenfrei.

EU Versandpauschale 6,00 Euro

(Ist der MwSt.-Satz nicht augewiesen handelt es sich um Differenzbesteuerung nach
§ 25a UStG., Sonderregelung Kunstgegenstände, kein Mwst.-Ausweis)
50,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Stereofotografie: Abdullah Frères. Hafen von Galata mit Brücke, Istanbul um 1870. Verso Aufdruck Frères und handschrifliche Zeile. Sehr seltene Ansicht. Format: 8,7 x 17,8 cm. Minimale Gebrauchsspuren, guter Zustand.

Abdullah Frères war ein Fotostudio in der osmanischen Hauptstadt Konstantinopel, das in den Jahren 1858 bis 1900 im Stadtteil Pera bestand. Die Mitarbeiter waren die Hoffotografen des türkischen Sultans.

Die armenischen Brüder Viçen (auch Vhichen) (1820–1902), Hovsep (1830–1908) und Kevork Abdullah (1839–1918) wurden im Jahre 1863 Hoffotografen des osmanischen Sultan Abdülaziz danach von Abdülhamid II. Sie waren bevollmächtigt, die Tughra (das Monogramm) der Sultane zu führen. Die Brüder führten zwischen den Jahren 1866 und 1895 ein Studio in Kairo. Das Geschäft verkauften die Brüder im Jahre 1900 an die Firma Sébah & Joallier in Konstantinopel.

In den Jahren von 1880 bis 1893 fotografierten die Brüder nicht nur in den verschiedenen Stadtteilen von Konstantinopel wie Pera oder Sirkeci, sondern im gesamten Osmanischen Reich. Diese Fotos sind in der 51 Bände umfassenden Sammlung des osmanischen Sultans Abdülhamid II. enthalten, die dieser 1893 den USA schenkte und die sich heute in der Library of Congress befindet.

(KI A5 SH Freres)