Ihr Warenkorb
keine Produkte

Blum, Heiner. Installation 1988. Galerie Grässlin-Ehrhardt, Frankfurt.

Lieferzeit, Versand und MwSt.:
3-5 Tage* 3-5 Tage* (*Informationen zu Versandkosten und Lieferzeiten).

Deutschland Versandkostenfrei.

EU Versandpauschale 6,00 Euro

(Ist der MwSt.-Satz nicht augewiesen handelt es sich um Differenzbesteuerung nach
§ 25a UStG., Sonderregelung Kunstgegenstände, kein Mwst.-Ausweis)
60,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Heiner Blum, Installation 1988. Galerie Grässlin-Ehrhardt, Frankfurt. Wunderbare Aufnahme 1988. Sehr schöner Abzug. Format: 20 x 20 cm. Der Abzug stammt aus dem Besitz von Peter Weiermair. Minimale Gebrauchsspuren, schöner Zustand.

Heiner Blum (* 4. Februar 1959 in Stuttgart) ist ein deutscher Konzeptkünstler. Seit 1997 ist er Professor für Experimentelle Raumkonzepte an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main. Heiner Blum studierte von 1977 bis 1983 Visuelle Kommunikation an der Gesamthochschule Kassel. Nach dem Studium bis 1998 arbeitete er als Fotograf für Zeitschriften wie Art, Geo, Stern oder das Frankfurter Allgemeine Magazin. Er erhielt 1981 den Otto-Steinert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie und begann mit eigenen künstlerischen Produktionen. Seine 205 Teile umfassende, von 1982 bis 1983 entstandenen Serie mit Papierarbeiten unter dem Titel Alarm ist heute in der Sammlung des Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main... (Zitiert aus Wikipedia).

Peter Weiermair (* 1944 in Oberbayern) ist Kunsthistoriker und Herausgeber. Er war Direktor des Frankfurter Kunstvereins, des Salzburger Rupertinums und der Galleria d’Arte Moderna in Bologna (Italien). Derzeit arbeitet er als freier Kurator vornehmlich in Österreich. Er veröffentlichte zahllose Publikationen zur Körperfotografie des 19. und 20. Jahrhunderts sowie zum Maler und Sänger Gotthard Bonell. (Zitiert aus Wikipedia).

(KI A4)