Ihr Warenkorb
keine Produkte

André. - (Walter Endres). Als schwuler Modeschöpfer in Nazi-Deutschland.

Lieferzeit, Versand und MwSt.:
3-5 Tage* 3-5 Tage* (*Informationen zu Versandkosten und Lieferzeiten).

Deutschland Versandkostenfrei.
EU Versandpauschale 6,00 Euro

(Ist der MwSt.-Satz nicht augewiesen handelt es sich um Differenzbesteuerung nach
§ 25a UStG., Sonderregelung Kunstgegenstände, kein Mwst.-Ausweis)
100,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Marcel André. Als schwuler Modeschöpfer in Nazi-Deutschland. Wunderbarer Silbergelatine-Abzug mit Widmung an seine Angestellte 1941. "Meiner lieben Katja zum Geburtstag, Berlin 1947 (etwas undeutlich datiert), signiert André. Format: 21 x 17,4 cm. Fotograf: Studio Borchmann. Zustand: leichte Kratzer und Knick rechten Ecke unten, noch ordentlicher Zustand. Beiliegend Visitenkarte von André und Zeitungsartikel in dem die Aufnahme abgebildet ist.

Marcel André (1912-1980). Der erste deutsche Künstler der offen schwul Travestie-Schallplatten veröffentlichte. Als Walter Endres in Wien geboren erlernte er den Beruf des Damenschneiders und stellte seinen ersten Kreationen im Modesalon seiner Mutter im privaten Kreise vor. Nach einigen Jahren als Modezeichner in Paris (dort entstand auch der Künstlername André) zog er als 1938 nach Berlin, obwohl zu dieser Zeit die Homosexuellen Deutschland in Scharen verließen. Durch gute Beziehungen zur UFA gründete er 1941 mit seinem Freund Gerhard Hermann in der Sybelstraße ein Mode-Film-Atelier, welches auch nach dem Krieg existierte. Er machte sich als Kostümbildner einen Namen...

(KI A4)